Infrarotheizung Bild – 3 Produkte im Überblick

Ab Herbst schalten wir alle wieder unsere Heizungen ein. Doch die Kosten für Öl, Gas und Holz steigen stetig. Daher steigt  das Interesse nach neuen  Heizsystemen. Diese brauchen weniger Rohstoffe und gelten als umweltfreundlicher.  Zudem sind sie günstiger im Betrieb bei gleicher Wärmeleistung. Dies  sind entscheidende Kaufargumente für eine Infrarotheizung Bild. Doch was ist beim Kauf zu beachten? Welche Voraussetzung ist für den Einbau nötig? Hier auf dieser Seite finden Sie Antworten auf Ihre Fragen.

Infrarotheizung Bild – Das Wichtigste in Kürze!

Was ist eine Infrarotheizung Bild?

Eine Infrarotheizung Bild ist eine Elektroheizung mit andersartigen Heizkörper und Heizsystem. Denn eine Infrarotheizung Bild erzeugt völlig autonom Wärme ohne kostspieligen Materialien wie Brenner, Kessel und Verbindungsleitungen. Daher ist kein extra „Heizkeller“ für Heizkessel und zur Lagerung von Pellets und Holz nötig. Die Infrarotheizung Bild ist auch dekorativ. Der Heizkörper hängt wie ein Bild an der Wand.

Wie sollte eine Infrarotheizung Bild sein?

Eine Infrarotheizung Bild sollte schick sein und ein tolles Motiv besitzen. Auch Motive nach individuellem Geschmack sind bei manchen Herstellern möglich. Weitere Kaufargumente sind vielen Prüfsiegeln, lange Herstellergarantie, von fern regulierbar und hohe Sicherheit. Darüber hinaus ist entscheidend, dass eine Infrarotheizung Bild technisch einwandfrei ist.

Wozu ist eine Infrarotheizung Bild zu gebrauchen?
Eine Infrarotheizung Bild ist ein neuartiges Heizsystem als Wärmewellenheizung. Damit sparen Sie Platz in Ihrem Haus. Darüber hinaus sieht die Heizung durch das Bildmotiv auch noch dekorativ aus. So erhalten Sie mit einem Infrarotstrahler wohlige Wärme und ein gutes Wohlfühl- und Raumklima bei gleichzeitig tollem Design.

Worauf ist beim Kauf von einer Infrarotheizung Bild zu achten?

Sie haben sich entschlossen eine Infrarotheizung Bild zu kaufen? Dann gilt es vor dem Kauf einiges zu beachten und entsprechend zu klären. Denn auf dem Markt gibt es allerlei Hersteller und Modelle, welche eine  Infrarotheizung Bild anbieten. Im Folgenden werden wir die wichtigsten Kaufargumente aufzählen. So können sie den für Sie richtigen Infrarotstrahler wählen. Wofür möchten Sie eine Infrarotheizung Bild nutzen? Welche Raumgröße möchten Sie beheizen? Wie sichtbar und auffällig soll das Infrarotheizsystem sein? Wo wollen Sie die Infrarotheizung montieren? Wollen Sie einen anerkannte Markenhersteller wie Könighaus, Trotec, Infothek und Infranomic? Das alles sind Fragen, die es von Ihnen zu beantworten gibt. Nachfolgend sehen Sie die wichtigsten Kaufargumente für eine Infrarotheizung Bild.

Abbildung 1: Infrarotheizung Bild - Bildmotiv
Abbildung 1: Infrarotheizung Bild – Bildmotiv

Herstellergarantie

Eine Herstellergarantie ist wichtig, falls die technische Bildheizung Probleme macht, entweder nachdem Sie sie geprüft haben oder nach Nutzung. Anerkannte Markenhersteller sind beispielsweise Könighaus, Trotec, Infothek und Infranomic. Viele anerkannte Hersteller geben daher fünf bis zehn Jahre Herstellergarantie auf ihre Geräte.

Die Herstellergarantien großer Hersteller sind oftmals länger oder besser. Sie umfassen nicht nur einzelne Spezifikationen wie die silberfarbener Legierung oder den silberfarbener Aluminium-Rahmen. Darüber hinaus gibt es auch rahmenlose Infrarotheizung Bild im Hochformat. Zudem schneiden Geräte mit längerer Herstellergarantie meist besser in den Produkttests ab und sind mit mehr Sternen bewertet.

Allgemein haben Hersteller, die eine lange Herstellergarantie geben, schon viel Erfahrung auf dem Infrarotheizung-Markt. So lässt sich sagen, dass eine lange Herstellergarantie für eine höhere Qualität und damit für eine längere Lebensdauer spricht. Dies ist eines der entscheidenden Kaufargumente.

Heizeffizienz

Es ist besonders wichtig, für sein Geld die maximale Heizleistung herauszuholen. Daher ist ein hoher Effizienzgrad der Elektroheizung besonders wichtig. Diesen können Sie durch die Nutzung einer Rückstrahlwanne erreichen. Die Rückstrahlwanne der Infrarotheizung sorgt dafür, dass die Infrarot-Strahlen nach vorne abgegeben werden. So heizt die Infrarotheizung nicht unnötig die Rückwand.

Mit einem Heizkostenrechner können Sie die Kosten und die Effizienz leicht errechnen. Einen Heizkostenrechner finden Sie im Internet oder auch auf den Herstellerseiten wie Könighaus, Infothek, Trotec oder Infranomic.

Prüfsiegel

Abbildung 2: Infrarotheizung Bild - CE-Kennzeichnung
Abbildung 2: Infrarotheizung Bild – CE-Kennzeichnung

Ein weiteres Kriterium für den Kauf ist ein Prüfsiegel. Die Infrarotheizung sollte mindestens ein Prüfsiegel besitzen. Geräte, die keine Prüfsiegel besitzen, sind nicht zu empfehlen. Dass eine Bildheizung den europäischen Mindestanforderungen entspricht, gibt die CE-Kennung wieder. Diese CE-Kennung ist für Hersteller von Infrarotheizungen zwingend erforderlich.

Andere Prüfsiegel sind für die Hersteller freiwillig. Zu diesen  zählt das TÜV-Prüfzeichen. Dies zeigt, dass die Geräte sicher und zuverlässig sind und keine Verbrennungsgefahr bei Kontakt besteht und ein Überhitzungsschutz integriert ist. Das Prüfsiegel „GS“ – Geprüfte Sicherheit erhalten die Hersteller, wenn eine allgemeine Produktsicherheit für die Gesundheit der Verbraucher gewährleistet ist.

Leider geben Prüfsiegel nur begrenzt Auskunft über die Qualität oder dauerhafte Erfahrungen mit Infrarotheizungen. Daher ist es sehr zu empfehlen, Bewertungen und ausführliche Berichte zu lesen, um einen Überblick über die Qualität und den Sternen der jeweiligen Hersteller zu bekommen.

Die richtige Watt-Zahl

Grundsätzlich lässt sich pauschal keine Aussage zu der benötigten Watt-Zahl geben. Denn die Watt-Zahl hängt von der Raumgröße, Raumhöhe, Dämmung und Zahl der Fenster und Türen ab. Darüber hinaus hängt es auch vom eigenen Heizverhalten, dem persönlichen Heizbedarf sowie dem individuellen Wärmeempfinden ab.

Generell können Sie bei einem großen Raum oder bei schlecht gedämmten Räumen mehrere Infrarotheizungen installieren. So können Sie durch auf Aufstellen von zwei gegenüberliegenden Infrarotheizungen mit 800Watt eine bessere Heizleistung erzielen als durch eine große 1600 Watt Bildheizung. Zudem ist so eine gleichmäßige Wärmeverteilung gewährleistet. Der Einsatz mehrerer Infrarotheizungen ist nachgewiesen effizienter. Grundsätzlich sind pro Quadratmeter 70 bis 100 Watt nötig, abhängig davon, wie viele Außenwände der Raum hat.

In Feuchträumen wie dem Bad sollte die Watt-Zahl 20 Prozent höher sein. So heizt der Raum schneller auf und der Schimmelbildung können Sie entgegenwirken.

Als Richtwert gilt es bei einer Deckenhöhe von 250 Zentimeter mit 30 bis 50 Watt benötigter Leistung pro Quadratmeter Wohnfläche zu rechnen. Nun ein Beispiel: für einen 2,5 Meter hohen Wohnraum mit einer Gesamtfläche von 25 qm brauchen Sie eine Gesamtleistung von 750 bis 1.250 Watt.

Montage und Lebensdauer

Abbildung 3: Infrarotstrahler Bild - Stromkabel für Infrarotstrahler Bild
Abbildung 3: Infrarotstrahler Bild – Stromkabel für Infrarotstrahler Bild

Die Montage und Installation sind erstaunlich einfach. Es sind keine zusätzlichen Kabel nötig. Sie benötigen lediglich etwas Platz an der Wand oder der Decke und eine Steckdose in Reichweite – Starkstrom ist dabei nicht notwendig.

Zum einen ist es wichtig zu wissen, wie hoch der reine Montage- Aufwand ist. Darüber hinaus ist es entscheidend, ob der Hersteller das Montagematerial wie Dübel und Schrauben direkt mitliefert. Auch eine beiliegende Montageschablone, die das Bohren der Löcher erleichtert, ist für die schnelle Montage vorteilhaft. Darüber hinaus sind Erfahrungen  mit der Servicequalität des Anbieters und dessen Beratungsleistung entscheidend.

Auf eine freie Abstrahlung der Wärmewellen ist zu achten,  um den Raum gleichmäßig erwärmen zu können.

Geheimtipp: Bei der Montage der Infrarotheizung Bild an der Decke, ist eine besonders gute und gleichmäßige Raumerwärmung gewährleistet. Hierfür ist allerdings jedoch spezielles Montagematerial nötig.

Wollen Sie Schimmel effektiv vorbeugen, so ist die Installation der Bildheizung an der gegenüberliegenden Wand empfehlenswert.  So wird die Schimmelwand stärker erwärmt und getrocknet. Beziehen Sie also die Montage in die Kaufentscheidung als Kriterium mit ein.

In der Regel besitzen die Infrarotheizungen eine Lebensdauer von circa 100.000 Stunden. Dies entspricht, bei gewöhnlichem Gebrauch, einer Nutzungsdauer von 50 Jahren. Darüber hinaus, entstehen für sie keine Folgekosten, da diese Heizungen wartungsfrei sind.

Digitalthermostat

Abbildung 4: Infrarotstrahler Bild - Digitalthermostat für ein Infrarotstrahler Bild
Abbildung 4: Infrarotstrahler Bild – Digitalthermostat für ein Infrarotstrahler Bild

Infrarotheizungen lassen sich über ein Digitalthermostat regeln. Dies ist auch zu empfehlen, um unnötigen Energieverbrauch zu vermeiden. Bildheizungen haben daher entweder bereits ein Digitalthermostat eingebaut oder der Hersteller liefert ein separates Steckdosenthermostat mit. Auch lässt sich ein Digitalthermostat mit Zeitschaltuhr nachträglich in die Infrarotheizung nachrüsten. Es gibt dabei Digitalthermostat per Funk betrieben mit externen oder integriertem Temperatursensor.

Jetzt Angebote vergleichen!

Oberflächentemperatur

Damit die Infrarotheizung Bild im Hochformat effizient heizt, sollte die Oberflächentemperatur zwischen 60 und 110 Grad Celsius liegen.  Je höher die Oberflächentemperatur, desto mehr Infrarot-Strahlen erzeugt die Heizung und desto mehr gibt sie an die Umgebung ab. Erreicht die Infrarotheizung mehr als 110 Grad Celsius, ist eine Montage an der Decke zu empfehlen. So können Sie eventuelle Verbrennungen bei Kontakt vermeiden.

Infrarotheizung Bild – die wichtigsten Hersteller und Modelle

Es gibt eine Vielzahl an Hersteller von einer Infrarotheizung Bild mit unterschiedlichen Watt. Die beliebtesten sind Hersteller wie Könighaus, Redwell, Engingeering, Imowell, Lava Design, Varmolux, HEAT4ALL ICONIC und Knebel. Der anerkannte Geräte-Hersteller Knebel  bietet das Modell Powersun an. Nähere Informationen zu Spezifikationen, Preisliste, Kaufargumente, großer Herstellergarantie, silberfarbener Legierung und wie diese Bildheizung heizt, lesen Sie hierzu  weiter unten. Infrarotheizung Bild im Hochformat können Sie online oder auch vor Ort bei einem Fachhändler kaufen. Diese Heizungen gibt es sowohl bei reinen Online-Anbieten wie Trotec. Dieser verkauft Infrarot-Heizplatten für verschiedene Anwendungen. Auch bei größeren Internet-Verkaufsplattformen wie Ebay, Ebay Kleinanzeigen, Amazon und Co. können Sie eine Infrarotheizung Bild im Hochformat erwerben. Auch auf unserer Seite finden Sie die 5 besten Infrarotheizung Bild. Verfügbare Infrarotheizung Bild sind stylisch, flach, funktionstüchtig und gut designed.

Abbildung 5: Infrarotstrahler Bild - an der Wand ein Infrarotstrahler Bild
Abbildung 5: Infrarotstrahler Bild – an der Wand ein Infrarotstrahler Bild

Unterschiede gibt es in den Bildmotiven, der Watt-Anzahl, der Wärmeleistung, der Größe, der Montage. Auch bieten manche Hersteller die Bedruckung der Infrarotheizung mit individuellem Motiv an. Die Bildheizung mit Hochleistungsstrahler können Sie mit und ohne Aluminium-Rahmen superflach kaufen. Ohne Aluminium-Rahmen sind es meist Premium-Modelle, die sehr teuer sind und der Preisvorschlag im höheren Bereich liegt. Die meisten Hochleistungsstrahler haben heute ein Digitalthermostat verbaut. Auch sind manche Infrarotheizungen Bild in Hochformat, Querformat oder quadratisch erhältlich. Infrarotheizungssysteme in Hochformat sind superflach. Die Hersteller Könighaus, Redwell, Engingeering, Imowell, Lava design, Varmolux HEAT4ALL ICONIC und Knebel bemühen sich vorallem um moderne, effiziente und zugleich qualitativ hochwertige und schöne Hochleistungsstrahler.

Hersteller von Infrarotheizungssysteme wie Könighaus, Redwell, Engingeering , Imowell, Lava design, Varmolux HEAT4ALL ICONIC und Knebel  legen besonders viel Wert auf gute Handhabung und tolles Design von Hochleistungsstrahler.

Hersteller von Infrarotheizung Bild

  • IH Engingeering
  • Infrarot Pro
  • Elektrobock
  • Könighaus
  • Redwell
  • Heat4all Iconic
  • Knebel
  • Insidehome
  • Imowell
  • Welltherm
  • Eurotherm
  • Etherma
  • GeMeTherm
  • Granotech
  • Infranomic
  • Magma
  • Marmony
  • Elias
  • eCo2Heat
  • Vitramo
  • Lava design
  • Varmolux
  • Digel
  • Dynatherm
  • Römer
  • Sunnyheat
  • SunTherm
  • TechnoTherm
  • Vitalheizung

Arten von einem Infrarotheizung Bild

Generell lassen sich die Arten einer Infrarotheizung Bild in zwei Kategorien aufteilen. Die erste Kategorie ist der Montageort. Hier ist entscheidend, wo Sie den Heizkörper anbringen. Die zweite Kategorie ist das Oberflächenmaterial beziehungsweise die Frontseite und Ihre Verwendung. Lassen Sie sich einfach von den nachfolgenden Punkten inspirieren.

Montageort einer Infrarotheizung

Abbildung 6: Infrarotstrahler Bild - Wandheizung Infrarotstrahler Bild
Abbildung 6: Infrarotstrahler Bild – Wandheizung Infrarotstrahler Bild

Wandheizung

Eine Infrarotheizung an der Wand ist der Klassiker. Hier ist der Heizkörper an der Wand angebracht. Eine Wandheizung kann dabei klassisch weiß sein oder als dekoratives Element dienen. In der Regel sind Infrarotheizungssysteme superflach. Der Querschnitt liegt in den meisten Fällen zwischen einen und vier Zentimeter. Dazu kommen Schutzabdeckungen und nach Wunsch unterschiedlich emaillierte Metalle zum Einsatz. Auch können Sie solche Infrarotheizungssysteme als Handtuchtrockner verwenden. Eine Installation an der Wand ist nicht zwingend notwendig. Es gibt auch freistehende und optisch ansprechende Hochleistungsstrahler, die superflach sind.

 

Infrarot Fußbodenheizung

Eine Infrarotheizung können Sie auch als Fußbodenheizung verwenden. So lassen sich die Nachteile wassergeführten Fußbodenheizungen vermeiden. Denn generell können keine Flüssigkeit austreten. Bei der elektrischen Infrarotheizung sind einfach nur Fasermatten oder Heizmatten zu verlegen. Darüber hinaus lässt sich je nach Material des Bodens auch die Wärme speichern. So sinken die Betriebsstunden von diesem Heizsystem ohne das die Raumtemperatur deutlich sinkt.

Deckenheizung

Eine Infrarotheizung können Sie sowohl superflach an der Wand als auch an der Decke installieren. Die Montage von einem Hochleistungsstrahler an der Decke hat mehrere Vorteile. Der erste Vorteil ist, dass eine Deckenheizung auch in Räumen installiert werden kann, in dem an den Wänden wegen Möbel, Türen, Wanddekorationen und Fenster kein Platz für eine Heizung ist. Zudem gibt die Bildheizung die Wärmeleistung direkt nach unten ab. Daher ist das  Infrarotheizungssystem besonders über dem Esstisch, Sitzmöbel und Bett geeignet. Grundsätzlich sollten Sie vor dem Kauf einer Decken-Infrarotheizung Bild abklären, ob die Decke ein solches Heizsystem tragen kann und stark genug ist. Meistens ist die Tragkraft der Decke kein Thema, da solche Decken-Heizsysteme  sehr leicht sind. Vor allem in Büros, offenen Lofts oder Ladenflächen ist eine Infrarotheizung, die  über die Decke heizt, sinnvoll. So können Sie die gesamte Wandfläche für den Verkauf, die Arbeit oder die Dekoration verwenden.

Mobile Geräte

Neben stationären Infrarotheizungen gibt es auch superflach mobile Geräte von Hochleistungsstrahler. Diese kommen überall dort zum Einsatz, wo einfach und schnell eine zusätzliche Wärmequelle benötigt wird. Meistens finden daher mobile Infrarotheizungssysteme Anwendung in Cafes und Restaurants in den Außenanlagen. So profitieren Personen und Gegenstände in der Nähe des Heizkörpers von der Wärmestrahlung. So heizt der Infrarot-Strahler seine Umgebung auf.

Besondere Gestaltungsmöglichkeiten bei einer Infrarotheizung Bild

Abbildung 7: Infrarotheizung Bild - Glasheizung einer Infrarotheizung Bild
Abbildung 7: Infrarotheizung Bild – Glasheizung einer Infrarotheizung Bild

Glasheizung

Wenn eine Seite der Infrarotheizung eine Email-Legierung hat, sprechen die Fachleute von einer Infrarot-Glasheizung. Solche Heizkörper haben standardmäßig eine klassisch weiße Legierung. Doch auch bunte Heizkörper sind umsetzbar. Die Glasfront mit Ihrer Legierung und damit die Heizung selbst ist stilvoll in einem Aluminium-Rahmen eingebunden. Die gängigsten Rahmen-Materialien für eine Infrarotheizung Bild sind Holz und hochwertiges Aluminium. Auch Heizkörper ohne Aluminium-Rahmen sind mit Aufpreis möglich. Ein solcher Heizkörper ist als Handtuchtrockner, Wand- oder Deckenheizkörper einsetzbar. Darüber hinaus lässt sich durch die Emaillierung der Vorderseite die Heizung auch als dekoratives Element in dem Raum einsetzen.

 

Tafelheizung

Tafelheizungen sind Infrarotheizungen, die wie eine Schreibtafel aussehen und Sie als solche verwendet werden können. Daher finden diese Art von Heizungssystem Anwendung in Küchen, Restaurants, Gaststätten oder Bistros. Eine Tafelheizung heizt den Raum und gleichzeitig können Sie wichtiges darauf notieren. Das Geschriebene können Sie wegwischen und die Tafel neu beschreiben.

Jetzt Angebote vergleichen!

Spiegelheizungen

Eine Spiegel-Heizung ist eine Infrarotheizung mit einem integrierten Spiegel – wie der Name schon sagt. Das Bild dieser Infrarotheizung Bild ist folglich kein dekoratives Bild, sondern ein Spiegel. Die Infrarotheizung ist mit einer emaillierten Glasschicht überzogen und fungiert als Heizung und als Spiegel. Für die Versorgung mit Strom ist nur eine Steckdose nötig.

Eine solche Bildheizung eignet sich besonders für den Einsatz im Badezimmer. Denn der Spiegel beschlägt nicht dank der erzeugten Wärme. Und nach dem Duschen herrscht im Badezimmer eine wohlige Wärme. Sollten Sie daher eine Spiegelheizung in Ihrem Badezimmer installieren möchten, dann achten Sie darauf, dass die Infrarotheizung für den Einsatz in einem Feuchtraum geeignet ist. Ebenfalls sollten Sie darauf Acht geben die Leistung der Infrarotheizung im Bad 20 Prozent höher anzusetzen. So können Sie schnell eine angenehme Wärme erzeugen. Ein weiterer geeigneter Ort für eine Heizung mit Spiegel ist der Eingangsbereich. Hier ist meist sowieso ein Spiegel aufgehängt. So heizt die Bildheizung den Eingangsbereich und  dient gleichzeitig als notwendiges Accessoire.  Die Vorteile einer solchen Heizung sind, dass der Schimmelbildung entgegen gewirkt wird und sie nicht gleich als Heizkörper zu erkennen sind.

Bildheizungen

Abbildung 8: Infrarotheizung Bild - Bildmotiv für Infrarotheizung Bild
Abbildung 8: Infrarotheizung Bild – Bildmotiv für Infrarotheizung Bild

Eine Bildheizung ist eine Infrarotheizung Bild. Die Infrarotheizung-Oberfläche ist Glas mit farbiger Legierung. Diese heizt den Raum auf und ist gleichzeitig ein dekoratives Highlight in dem Raum. Daher ist diese Art der Infrarotheizung sehr beliebt. Eine Bildheizung eignet sich für alle Räume, egal ob Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche oder Arbeitszimmer. Die Bildheizung gibt eine schnelle Wärme und eine edle Optik. Das wertet den Raum deutlich auf. Das Bild wird dabei einseitig auf eine Glasschicht angebracht. So ist das Bild vor Beschädigungen und Flüssigkeiten geschützt und ein Ausbleichen verhindert. Bei vielen Herstellern kann man aus einem großen Fundus von Motiven sein persönliches Wunschmotiv wählen. So sollte für jeden Geschmack und Ambiente oder Interieur sollte das passende Motiv zu finden sein. Einige Hersteller bieten auch an, sein individuelles Motiv verwenden zu können. So können Sie Ihren Räumen noch mehr Individualität und Persönlichkeit verleihen.

Wenn Sie sich für diese Heizsystem-Art entscheiden, überlegen Sie zuerst wo Sie die Bildheizung installieren möchten. Wenn der Montageort fest steht, entscheiden Sie, ob Sie ein vertikal oder horizontal ausgerichtetes Motiv an Ihrer Wand gefällt. Einige Modelle sind auch mit Standfüßen für den mobilen Einsatz erhältlich.

Natursteinheizungen

Eine Natursteinheizung ist für Küche und Wohnbereich sehr beliebt. Sie sind aus  edlen Marmor und Granit und ein echter Hingucker. Darüber hinaus halten solche Heizkörper die erzeugte Wärme im Vergleich mit anderen Modellen am längsten. Da Naturstein ein sehr teures Material ist, ist dieser Heizkörper auch teurer als andere Modelle. Es gibt Anbieter, die auch Standfüße für einen mobilen Einsatz im Sortiment haben.

Funktion einer Infrarotheizung Bild

Bei Infrarotheizung kommen Infrarot-Strahlen zum Einsatz. Daher ist auch die Bezeichnung Wärmewellenheizung für eine Infrarotheizung Bild gängig. Dies ist eine völlig neuartige Funktionsweise. Herkömmliche Heizung heizt erst Wasser auf und leiten dieses warme Wasser in die Heizkörper. So wird die Raumluft nach und nach erwärmt.

Abbildung 9: Infrarotheizung Bild - Funktion Infrarotheizung Bild
Abbildung 9: Infrarotheizung Bild – Funktion Infrarotheizung Bild

Eine Infrarotheizung gibt schon wenige Minuten nach dem Einschalten wärmende Infrarot-Strahlen ab. Denn die Wärmewellenheizung erzeugt direkt dort Wärme, wo sie auftreffen und erwärmt nicht die Raumluft direkt. Die Bildheizung heizt also Wände, Personen und andere Gegenstände auf. Diese speichern die Wärme und geben sie sanft an ihre Umgebung ab. So heizt die Bildheizung erst Menschen und Tiere auf, um sich wohl zu fühlen. Staub- und Luftaufwirbelungen entstehen auf diese Weise nicht. Die Infrarotheizung schafft so ein angenehmes Wohlfühlklima.

Generell lässt sich daher die Funktionsweise mit Sonnenstrahlen vergleichen. Die Infrarotheizung heizt die Raumluft direkt und indirekt. Denn alle Objekte, die Hitze aufnehmen, sind so zu einem eigenen Heizkörper selbst geworden.

Die gefühlte Raumtemperatur von Infrarotheizungen kann dabei um zwei bis drei Grad Celsius niedriger sein kann, als bei herkömmlichen Heizsystemen. Denn auch die Sonne sendet Infrarot-Strahlung aus. Im Schatten der Sonne fühlt es sich kühler an, als in der direkten Sonne, obwohl die Lufttemperatur konstant bleibt. Damit eine Infrarotheizung heizt, ist Strom nötig. Dieser erzeugt elektromagnetische Infrarot-Wellen in den Heizkörper-Platten. So heizt die Umgebung langsam auf. Infrarotheizungssysteme erwärmen auch Fließen und Böden und sorgen für eine rundum gleichmäßige Raumtemperatur.

Video: Infrarotheizung Bild – wie eine Infrarotheizung Bild funktioniert

Einsatzmöglichkeiten einer Infrarotheizung Bild

Es gibt interessante Anwendungsmöglichkeiten von diesem Heizsystem. Bei der konventionellen Heizungen sind in den meisten Fällen klassische Heizkörper oder einer wassergeführte Fußbodenheizung installiert. Bei der Infrarotheizung ist aufgrund der Funktionsweise keine umständliche Verlegung von Rohren nötig. Folglich ist der Einsatzort auch nicht von der Lage irgendwelcher Rohre abhängig. So sind Sie mit einem solchen Heizsystem deutlich abwechslungsreicher und vielseitiger. Daher sind die Einsatzmöglichkeiten von Infrarotheizungen nahezu grenzenlos. Sie können überall dort zum Einsatz kommen, wo eine Stromquelle zur Verfügung steht. Gerne werden diese Hochleistungsstrahler als Handtuchhalter verwendet, da sie von fern regulierbar sind.

Eine Infrarotheizung heizt daher meist Garage, nachträglich ausgebaute Dachböden, Hobbyräume, Wintergärten und Gartenhäuser. Mittlerweile gibt es Infrarotheizungen auch in vielen verschiedenen Heizleistungsklassen. So heizt eine Infrarotheizung von kleinen Kammern über Wohnzimmer bis hin zu großen Hallen ausnahmslos alle Räumlichkeiten. Mithilfe von wohltuender Infrarot-Strahlen lässt sich der Raum schnell und einfach aufheizen. Auch mehrere Infrarotheizungen können in einen Raum zum Einsatz kommen. So lässt sich folglich das ganze Haus mit diesem Heizsystem heizen.

Nutzen einer Infrarotheizung Bild

Eine Infrarotheizung ist für ausnahmslos alle geeignet, die nach einer kostengünstigen Alternative oder Ergänzung zu herkömmlichen Heizungsanlagen suchen. Für Menschen, die ein angenehmes und gleichmäßiges Raumklima in ihren Räumen haben möchten, ist dieses Heizsystem die Lösung. Vor allem für Menschen, die allergisch oder zumindest sensibel auf Hausstaub reagieren, ist dieses Heizsystem empfehlenswert. Denn Infrarotheizungen lassen die Raumluft nicht so stark wie gewöhnliche Heizkörper zirkulieren. So wirbelt kaum Staub auf. Dies ist vor allem für Allergiker und Asthmatiker, sowie für Kontaktlinsenträger relevant. Darüber hinaus verbrauchen Infrarotheizungen im Gegensatz zu anderen Heizungen keinen Sauerstoff. So ist weniger lüften notwendig. Diese Tatsache ist vor allem für Leute mit Heuschnupfen oder einer Pollenallergie von unschätzbarem Wert. Daher ist die Luft auch nicht trocken und stickig. Darüber hinaus bleiben die Schleimhäute befeuchtet. Sie sind so weniger anfällig für Krankheitserreger. Außerdem verbessern die Wärmestrahlen die Blutzirkulation, steigern den Sauerstoffgehalt im Blut und fördern die Zellerneuerung und Hautatmung. Der Körper nimmt die Erwärmung sofort nach Einschalten der Heizung wahr. Eine Bildheizung heizt nicht die Raumluft, sondern alle Gegenstände, die sich im Raum befinden, auf. So muss folglich nicht erst Zeit vergehen, bis es warm ist –  wie dies bei klassischen Heizsystemen der Fall ist.

Infrarotheizungen
Vorteile
  • günstig in der Anschaffung und im Betrieb
  • einfache und schnelle Montage
  • sofort einsatzbereit
  • keine Betriebsgeräusche oder unangenehme Gerüche
  • dekorativ und platzsparend
  • jederzeit im Nachhinein erweiterbar
  • keine Staubaufwirbelungen
  • flaches Design
  • langlebig und wartungsfrei
  • keine Rohrleitungen nötig
  • zaubern ein angenehmes Wohlfühlklima
Nachteile
  • Ermittlung des genauen Heizleistungsbedarfs verlangt nach speziellem Fachwissen
  • Anschaffungskosten übernimmt meist nicht der Vermieter
  • Individuelle Gestaltung, bei Raumänderung eventuell nicht mehr passend
  • Bildmotiv kann nicht geändert werden, wenn es nicht mehr den Geschmack entspricht

Effiziente Energienutzung

Infrarotheizungen sind innerhalb weniger Minuten einsatzbereit. Sie müssen nicht erst lange vorheizen wie traditionelle Heizungen. Einfach Ihre Infrarotheizung einschalten, wenn Sie den Raum auch tatsächlich nutzen. Die gefühlte Temperatur der Infrarotstrahlung empfindet der menschliche Körper als wärmer, als die tatsächlich gemessene Temperatur. So kann der Raum erfahrungsgemäß um zwei bis drei Grad Celsius herunterreguliert werden. Die entweichende Wärmemenge beim Öffnen von Fenstern und Türen ist die entweichende Wärmemenge geringer, als bei Heizsystemen die ausschließlich die Raumluft erwärmen. Ebenso sind Infrarotheizungen in der Lage mehr als 90 Prozent der eingesetzten Energie in Wärme umzuwandeln. Andere Heizkörper erreichen nur 60 bis 80 Prozent.

Jetzt Angebote vergleichen!

Nutzen Sie Ihre Bildheizung einfach, wenn es Ihnen kalt ist. Auch in Übergangsmonaten im Frühjahr und Herbst sind Bildheizungen eine gute Möglichkeit. Herkömmliche Heizsysteme sind in der Übergangszeit unwirtschaftlich und daher schaltet der Nutzer sie erst ein, wenn es dauerhaft kalt ist. Generell braucht eine Infrarotheizung Bild nur fünf bis zwanzig Minuten, bis sie warm ist. Dies ist von entscheidenden Vorteil. Auch kann sie nur einige Stunden laufen und muss so nicht dauerhaft eingeschaltet sein. Eine Infrarotheizung Bild ist effizienter und ermöglichte es gleichzeitig Kosten zu sparen. Denn, da nicht so viel warme Luft bei geöffneten Fenster entweicht, können sie den Raum mit zwei bis drei Grad Celsius weniger heizen. So sind die Betriebskosten niedriger. Geräte mit Rückstrahlwanne sind zudem nochmal positiv, denn so erwärmt sich nicht unnötig die Wand und die Energie geht in den Raum.

Gut für das Badezimmer

Eine Infrarotheizung Bild hat im Badezimmer noch einen zusätzlichen großen Vorteil. Sie verschafft eine wohlige Wärme und das Spiegelbild ist nach dem Duschen klar und deutlich – auch beim heiß duschen. Schalten Sie einfach vor dem Duschen den Handtuchhalter-Heizkörper an.  So beugen Sie auch eine Schimmelbildung im Badezimmer effektiv vor. Denn die Feuchtigkeit der Luft setzt sich nicht mehr an den Wänden ab. Die Fliesen im Badezimmer nehmen ebenfalls viel Wärme auf und strahlen diese langsam an Ihre Umgebung ab. Durch diese passive Erwärmung des Raums von diesem Handtuchhalter, wird der Raum warm ohne Stromkosten zu produzieren. Daher ist dieses Heizsystem vor allem für das Badezimmer sehr beliebt. Meist werden hierfür sogenannte Spiegelheizungen gekauft und als Handtuchhalter verwendet. So ist der Hochleistungsstrahler eine Heizung mit einem Spiegel kombiniert und von fern regulierbar. So sind mehrere Zwecke auf einmal erfüllt.

Infrarotheizung Bild – die Kosten

Die laufenden Betriebskosten hängen ebenfalls von einigen Faktoren ab, wodurch keine allgemeingültige Aussage möglich ist. Bei einer Bildheizung fallen keine Folgekosten für Wartung an. Ebenfalls gibt es keine Kosten für Schornsteinfeger, die einmal oder zweimal pro Jahr kommen. Daher sind die Betriebskosten die reinen Stromkosten. Wie viel Strom beim Heizen verbraucht wird, hängt zunächst von der Leistungsaufnahme, dem Leistungsvermögen und dem Wirkungsgrad der Infrarotheizung ab. Auch das eigene Heizverhalten entscheidend.

Wobei hierbei direkt anzumerken ist, dass Infrarotheizungen wirklich nur dann Strom verbrauchen, wenn sie tatsächlich aktiv sind.

  • Berechnung des durchschnittlichen Stromverbrauchs pro Stunde:

Raumvolumen (Quadratmeterzahl x Deckenhöhe = Raumvolumen) mal 20 Watt

  • Berechnung des durchschnittlichen Tagesverbrauchs:

Stromverbrauch pro Stunde mal 7

  • Berechnung des durchschnittlichen Jahresstromverbrauchs:

Tagesverbrauch mal Anzahl der Heiztage

  • Berechnung des zu erwartenden Stromkosten für das ganze Jahr:

Jahresstromverbrauch geteilt durch 1.000 und mal den tatsächlichen Kilowattpreis

 

Infrarotheizung Bild – unser Fazit!

Zu guter Letzt haben wir noch einmal für Sie zusammengefasst, warum eine Infrarotheizung Bild ideal für Ihren Wohnraum ist.

Mit einer Infrarotheizung Bild profitieren Sie:

  • wohlige Wärme bei gleichmäßiger Wärmeverteilung
  • spart Ressourcen
  • verschiedene Montageorte möglich
  • Einsatz auch in kleinen Räumen und Räumen mit vielen Fenstern möglich
  • dient auch als Gestaltungselement wie Bild, Spiegel und Tafel
  • vielfältige Einsatzmöglichkeiten
  • effiziente Energienutzung

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit dem Artikel Infrarotheizung Bild beim Wählen von einer Infrarotheizung Bild weiterhelfen konnten. Falls trotzdem noch Fragen offen sind, empfehlen wir Ihnen, auf unseren FAQs nach einer Antwort zu schauen.

Infrarotheizung Premium rahmenlos
von Insidehome
  • Leistung: 950 Watt, Größe LxBxT: 150 x 60 x 1,5 cm - extra schlank!
  • QUALITÄT - besonders hochwertige, in der EU produzierte Infrarotheizung
  • SPARSAM - niedrige Anschaffungskosten, niedrige Heizbetriebskosten, keinerlei Wartungskosten
  • FLEXIBEL - ideal als Vollheizung, Übergangsheizung, Zusatzheizung, Bautrocknung
  • BEHAGLICH UND GESUND - fördert staub- und bakterienfreie Raumluft
Infrarotheizung von InfrarotPro
von Jost & van der Lem GmbH
  • Neuestes Heizerlebnis: Die neue überragende Bildheizung von InfrarotPro® lässt echtes Wellness-Feeling aufkommen und sorgt für das komfortabelste Heizerlebnis
  • Sie haben die Wahl: Wählen Sie für Ihre Infrarotheizung eines aus unseren vielseitigen Bildmotiven mit schärfster Ultra HD-Auflösung. Unsere Bilder sind erstaunlich detailtreu und haben ein sattes Farbspektrum
  • Vielseitig einsetzbar: Egal ob in Ihrer Küche, im Arbeits- oder Gästezimmer, Apartment, Badezimmer oder in Ihrem Gartenhaus. Eine Infrarotheizung von InfrarotPro® ist genau die richtige Wahl
  • Höhere Effizienz: Infrarotheizungen von InfrarotPro® sind 25% effizienter als andere Infrarotheizungen, da in der Konstruktionsweise spezielle Reflektion-Schichten integriert sind
  • Made in Germany: Wir setzen auf Deutsche Qualität und Deutsche Arbeitskraft. Deshalb wird bei InfrarotPro® noch wertvolles Handwerk praktiziert. Die Garantiezeit beträgt 7 Jahre ab Kaufdatum