Home / FAQ / Wie lange muss die Infrarotheizung in Betrieb sein?

Wie lange muss die Infrarotheizung in Betrieb sein?

Es gibt generell keine Vorschrift, dass Sie die Infrarotheizung Bild nach einer bestimmten Zeit wieder ausgeschalten müssen. Theoretisch können Sie sie durchgehend betreiben. Vor allem, wenn Sie die Heizung zum ersten Mal benutzen, ist ein Betrieb über 24 Stunden zu empfehlen, damit die Wände abtrocknen und das Material für den kommenden Einsatz gut vorbereitet ist.

Sind die angestrahlten Gegenstände mit Wärme gesättigt und geben diese kontinuierlich ab, können Sie die Heizung herunterhalten oder abschalten.

Um eine konstante Raumtemperatur zu gewährleisten, reicht in der Regel eine Betriebszeit von fünf bis zehn Stunden täglich aus. Im Vergleich zu konventionellen Heizungen ist also im Winter kein dauerhaftes Durchheizen nötig. Wenn Sie abends einige Stunden am Stück mit der Infrarotheizung heizen, reicht die Wärme meist bis zum nächsten Morgen aus.

Siehe auch

Wer war der Erfinder von einer Infrarotheizung Bild?

Eine Infrarotheizung Bild ist eine Heizung, die Infrarot-Strahlen aussendet. Einsatzbereiche sind neben dem Heizen von …